isaha schule

Nach Evaluation von Projektgesuchen verschiedener notleidender Dorfgemeinschaften mit Schulhausproblemen, traf die Wahl des Vorstandes Mahasoa Madagaskar auf ein Bergdorf, welches aus eigener Kraft kein neues Schulhaus erstellen konnte.

 



Ein erster Probelauf wurde mit der Planung und Umsetzung des Schulhaus-Ersatzbaus für die Primarschule in ISAHA in Angriff genommen.

 

Isaha ca. 50km von der Hauptstadt Antananarivo entfernt, am Ende eines kleinen Tales in den Hügeln gelegen und von jeglichem Verkehr und Betriebsamkeit abgeschlossen, hatte ein marodes Schulhaus welches rund 8 Jahre vorher in Eigenregie mit den zur Verfügung stehenden Mitteln (Lehm, Holz und Wellblech) erstellt worden war. Es musste dringend ersetzt werden, da sonst ein Zusammenbruch zu befürchten war. Auch das Dach hatte viele  Löcher. Ein geschützter Unterricht war also nicht mehr möglich.

 

Schnellentschlossen wurde geplant, gebaut und bis Mitte Juli 2015 wurden alle notwendigen Arbeiten umgesetzt. Rund 130 Kinder (im Vor- und Primarschulalter) des 1000 Seelen-Dorfes können nun wieder seit 2015, in geschützten Räumen, die Vorbereitung auf eine höhere Schulausbildung absolvieren.

 

Das Projekt ist erfolgreich abgeschlossen und mit viel Freude und Stolz eingeweiht worden. Der Grundstein war auch für den Verein Mahasoa gelegt.